„Wollen Sie mit uns über Katzen sprechen?“

„Wollen Sie mit uns über Katzen sprechen?“

By 11. September 2017 Projekte, Über uns No Comments
cat-897411_1920

Also Cat Content in allen Ehren, aber bei Straßenumfragen zieht das Stichwort „Katzen“ leider auch nur bedingt. Muss wohl an der bedrohlich wirkenden Kamera und dem Schaumstoff am Stiel (Mikrofon; Anm. d. Autorin) liegen! 😉

Aber wir kennen die Situation ja alle zur Genüge, dass man meist in Eile auf einer viel frequentieren Straße entlanggeht und schon aus ein paar Metern Entfernung von Spendensammlern, Flyer Verteilern oder Umfrageleuten anvisiert wird. Jetzt bleiben einem nur wenige Sekunden, um sich eine abwehrende Antwort wie „Ich bin spät dran!“ zu überlegen oder, um einfach einen beschäftigten Gesichtsausdruck aufzulegen und stur weiterzugehen. Am besten noch eifrig ins Handy tippen oder so tun, als ob man telefonieren würde, dann ist das Ausweichmanöver auch schon komplett. In jedem Fall nicht unbedingt die charmanteste Art mit der Situation umzugehen, aber fürs freundlich sein, sind wir WienerInnen ja sowieso nicht bekannt.

camera-690163_1920

Umso spannender ist es, wenn man dann auf der anderen Seite steht und sich darüber ärgert, dass die Passanten einfach ablehnen, ohne überhaupt zu wissen, worum es geht. Apropos: Um was ging es überhaupt? Ein Kamerateam, Silvia und ich waren beim Prater für unseren Kunden FELIX unterwegs und haben die vorbeispazierenden Leute zum Thema Katzen und Katzenfutter befragt bzw. versucht zu befragen. Die abschreckende Wirkung einer Kamera ist leider nicht zu leugnen und zum Verstecken ist sie zu groß. Hier die witzigsten Ausweichmanöver, die wir beobachten durften:

  • Personen mit Kopfhörern, die einfach kommentarlos auf ihre Ohren gezeigt haben.
    Wir werden wohl nie mit Sicherheit wissen, was sie uns damit sagen wollten. Ich habe Ohrenschmerzen? Hier ist mein Ohr? Wie gefällt ihnen mein Kopfhörer? Wer weiß… 😹
  • Personen, die gemütlich an uns vorbei geschlendert sind und dann sagten: „Sorry, ich bin voll im Stress!“
    Wahnsinn! Was die wohl für einen Ruhepuls haben? Eine Karriere als Bogenschütze wäre hier echt anzudenken! 😜
  • Personen, die uns im Zick-Zack ausgewichen sind.
    Links antäuschen und dann rechts weiträumig an uns vorbeiziehen. Wenn die jetzt auch noch dribbeln können… 😹
  • Personen, die laut Angabe keine Katzen haben und hofften damit davon zu kommen.
    Wir: „Das macht nix!“ – die befragte Person in Gedanken: MIST!

 Und dann noch das Ausweichmanöver in allerletzter Sekunde:

  • Personen, die uns ein Interview gegeben haben und dann aber die Einverständniserklärung nicht unterzeichnen wollten.
    „Nein, das will ich nicht!“ – wieso auch immer man vor einer Kamera ein Interview gibt und dann davon ausgeht, dass mit dem Filmmaterial nichts mehr gemacht wird? Aber wer nicht will, der hat schon! 😉

Dennoch haben wir im Laufe eines Vormittags wirklich gute spontane Antworten von den unterschiedlichsten Personen bekommen und auch einige überraschend freundliche Absagen. Für alle, die jetzt neugierig geworden sind: Ab Anfang Oktober werden die fertigen Videos auf der Purina FELIX Facebook-Seite gepostet. Schaut doch vorbei…

Teresa

Leave a Reply