Und täglich grüßt im Sommer die Diskussion um die Klimaanlage …

Und täglich grüßt im Sommer die Diskussion um die Klimaanlage …

Eingang_Eisriesenwelt

Wer kennt es nicht? Schon am Weg ins Büro das übliche Spiel: „Bitte lass es eine klimatisierte U-Bahn sein!“ Und meistens hat man kein Glück. Oder ist das nur selektive Wahrnehmung?

Wie dem auch sei: ich bin leider kein Fan von Temperaturen über 25°C und fange zum Raunzen an, wenn sich der Rest von Wien über das sommerliche Wetter freut. Doch in einem Punkt sind wir uns – glaube ich – alle einig: Die Klimaanlage kann es niemandem wirklich Recht machen! Entweder es ist zu kalt oder zu warm, es bläst zu sehr oder zu wenig, irgendetwas macht „die Arme“ immer falsch 😉 Natürlich ist es in einem Großraumbüro wie unserem nicht einfach, für das richtige Klima zu sorgen und im Grunde genommen ist es auch Nörgeln auf hohem Niveau. Denn ganz ohne Klimaanlage würden wir den Sommer wohl auch nicht unbeschadet überstehen.

Eiswelten2

Für meine Leidensgenossen und alle anderen habe ich trotzdem einen – im wahrsten Sinne des Wortes – wirklich coolen Ausflugstipp: Die Eisriesenwelt in Werfen, Salzburg!

Eiswelten

In der Höhle, die sich über 40 Kilometer in den Berg hineinzieht, hat es nämlich das ganze Jahr über angenehme Temperaturen um den Gefrierpunkt. Also wie für mich gemacht! So haben wir Ende Juni in der größten Mittagshitze – mit Winterjacke unterm Arm – den Aufstieg gewagt. Schon beim imposanten Höhleneingang kommt einem die kalte Luft entgegen und spätestens beim Betreten der Höhle ist einem bewusst, wieso man sich mit dicker Jacke und bei über 30°C mit langer Hose den Berg hinauf gequält hat. Was einem in der Höhle erwartet ist einfach atemberaubend. Nicht nur die riesigen natürlichen Eisskulpturen – ja, der Name Eisriesenwelt ist sehr treffend – sondern auch die stockfinstere Höhle, die lediglich von unserer Gruppe mit den zur Verfügung gestellten Lampen erhellt wird, hat einen ganz eigenen Charme. Aber überzeugt euch hier selbst oder wagt einen Ausflug dorthin. Von über 30°C auf 0°C in ein paar Schritten – und das garantiert ohne Klimaanlage! 😉

Teresa

Leave a Reply