Ein Kontra kommt selten ohne Pro

By 17. September 2018 Trends, Über uns No Comments
Positives Denken

Sonntagabend, ich bin ziemlich k.o. – ohne es näher ausführen zu wollen, aber eindeutig dem Wochenendstress geschuldet. Ein klares Kontra für das Verfassen eines Blogbeitrages. Andererseits, was würde ich jetzt sonst machen? Ein Blick in das TV-Programm bietet mit „Batman vs. Superman“ zwar schnell eine Alternative, aber es ist bereits 21.14 Uhr. Der Film läuft somit schon seit einer Stunde – ich entscheide mich dagegen. Auch der Tatort bringt nur halb so viel Unterhaltung, wenn einem das Opfer der ersten Minuten bis zur erfolgten Täterüberführung unbekannt bleibt.

Mit Training und Übung zum Ziel
Ich stelle jetzt einfach mal die Behauptung auf, dass wir Menschen dazu tendieren, häufig das Negative, das berühmte Haar in der Suppe, zu suchen. Wer gerne Sport treibt, kennt sicher auch den inneren Schweinehund. Er könnte auch „Kontrasau“ genannt werden und findet einfach immer etwas, was uns von den besten Vorhaben, Ideen und Abenteuer im Leben abhalten will. Ein Tipp was hilft: Training und tägliches Lernen, gerade auch im Job, bringen Routine und stellen Negatives ins Out.

Wir sind die Meister unserer Gedanken
Das Pro-Denken kann natürlich geübt werden, zum Beispiel gleich an einem exemplarischen Anwendungsfall aus dem Agenturalltag:
Pro DSGVO (Datenschutzgrundverordnung)

– Wir haben in der Agentur wirklich mal „aufgeräumt“ und Karteifossilien aus unseren Lieferanten-, Kunden- und Journalisten-Verteilern beseitigt.
– Meine Inbox ist deutlich schlanker geworden. Die Infos, die ich mittlerweile bekomme, will ich wirklich lesen!
– Wer Mails von alphaaffairs erhält, die er gar nicht bekommen will, bitte einfach um Info. Dank DSGVO handeln wir jetzt Superman-schnell.
– Wir haben einen Datenschutzbeauftragten. Er nimmt seine Sache wirklich ernst und steht für Auskünfte parat. Danke an dieser Stelle.
– Wenn ich mich für Veranstaltungen anmelde, bekomme ich jetzt keine prompten Bestätigungen über die erfolgreiche Anmeldung, sondern ein 4-seitiges, kleingedrucktes Formular, das ich unterzeichnet und eingescannt retournieren muss, damit ich überhaupt eine Anmeldebestätigung bekommen kann – ich warte noch immer in täglicher VORFREUDE auf diese!

In diesem Sinne: Always Look on the Bright Side of Life!

Ingrid

Leave a Reply